RSS-Feed anzeigen

calohn

RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert

Bewerten
Was ist, wenn selbst der Finix Verlag nicht mehr helfen kann, weil die Serie, die abgebrochen wurde, aus deutschen Lande kommt?

Wie im ganz konkreten Fall bei RIA - Die Lichtklan Chroniken von Thorsten Kiecker

Es sollte wohl ein großer Traum werden. Ein deutscher Fantasy Comic mit einem fixierten Umfang, der aber eine komplette Welt beschwören sollte. Aufwändig gezeichnet und auf internationalem Niveau sollte die Serie dann auch in Märkte über Deutschland hinaus ihren Weg finden. Doch was ist passiert?

In den 2000ern nimmt es seinen Anfang. Ende des 1. Jahrzehnts wurde unter dem Titel "RIA Legend of Light - Vol. 1 Seed of Hope" ein erstes Preview Heft produziert, das zum einen Einblick in die ersten Arbeiten als auch in die Story und den Umfang der Serie gab bzw. geben sollte. In diesem Preview Heft unbekannten Datums (es fehlt leider ein Impressum) finden sich in englischer Sprache Infos zum Setting, der Backstory und der Synopsis. Als Kreativteam sind Thorsten Kiecker (Pencil & Story), Fred und Mary Pullin (Script) und Fabian Schlaga (Color) angegeben. Im Zusammenhang zum Plan der Veröffentlichung sind die Angaben, dass 4 Ausgaben der Fantasy Grahpic Novel Series geplant sind. Folgende Produktionsdaten sind genannt: Vol. 1 See of Hope (2010), Vol. 2: The Power of the Seal (2011), Vol. 3 The Union (2012) und Vol. 4: The Tower of Lights (2013). Im hinteren Teil befinden sich dann die ersten Seiten des 1. Bandes und Sketches.

Erlangen 2010
2010 war es dann soweit. Unter anderem auf Erlange wurde der erste Band der Serie "RIA - Die Lichtklan Chroniken" unter dem Titel "Vol. 1: Same der Hoffnung" unter dem Label Stenarts Ltd. als Softcover Album in deutscher Sprache veröffentlicht. Eine professionelle Veröffentlichung, die vor allem durch Artwork und Farben besticht. Neben dem Comic gab es dann noch einen Anhang mit näheren Erläuterungen zu Orten und Charakteren. Auch digital sprach man den Leser an. So konnten über die Webcam Symbole eingescannt werden, um die damalige Homepage www.lightclan-chronicles.com (nicht mehr online) Modelle in 3D oder andere Features aufzurufen. Der Band schließt wie bei einem Film mit den Credits ab. Ohnehin wirken das Artwork und die Farbgebung sehr stark an einen Animationsfilm orientiert. Die Handlung ist ein wenig generisch und kann relativ kurz zusammen gefasst werden:
Die Welt Tenebra wird von einer dunklen Macht bedroht, die die freien Klans versklaven will. Der mysteriöse Außenwelter und sein Adoptivsohn Loan sehen sich auf der Seite des Widerstandes, als Loan versehentlich vor ihrer eigentlichen Zeit RIA aus dem schützenden Kokon befreit. Die potentielle Retterin muss daher zunächst von dem dämonischen Eroberer Noctus beschützt werden.

2011 wurde dann die nächste Stufe der Veröffentlichung gezündet.
Der Splitter Verlag aus Bielefeld bot der Serie RIA eine breitere Veröffentlichung und im Mai 2011 erschien der erste Band als Album im Hardcover unter dem selben Titel als "Buch 1 - Same der Hoffnung". Neben dem Comic blieben die Anhänge nahezu identisch. Lediglich die Symbole für die Scans waren entfernt worden. Im selben Jahr erschien unter dem Label Stenarts Ltd. eine auf 50 Exemplare limitierte Oversized Edition des ersten Bandes, mit der man gezielt das Sammlerpublikum ansprach. Begleitet wurde die Veröffentlichung durch einige Signieraktionen, so dass eine breitere Leserschaft angesprochen werden konnte.
Lt. dem Splitter-Katalog Sommer 2011 sollte die Serie digital durch einer eigenen Website, einem eigenständigen Blog, Handy Apps und AR-Argumented Reality Features begleitet werden. Alle Service-Angebote waren zu dem Zeitpunkt auch online. Heute findet sich kein Service mehr davon.

Im April 2012 ging es mit der Veröffentlichung des 2. Bandes unter dem Titel "Buch 2 - Die Macht des Siegels" im Splitter Verlag konsequent weiter. Bemerkenswert dabei ist die stilistische Änderung, die die Fortsetzung wesentlich düsterer als im 1. Buch erscheinen lässt. Auffallend in dem Zusammenhang sind die Angaben bei den Autoren. Bei der Preview Heft zu Vol. 1 und der Erstauflage im Softcover über Stenarts werden Fred und Mary Pullin als Autoren angegeben. In der Auflage von 2011 des Buch 1 durch den Splitter Verlag werden Fred und Mary Pullin nur noch als Assistenz Autoren genannt und ab Buch 2 werden Andreas Völlinger und Thorsten Kiecker als alleinige Autoren genannt.
Im Nov. 2012 erschien zum Buch 2 wieder eine Oversized Edition für den Sammler.

Konsequent sollte das Franchise durch weitere Maßnahmen ausgebaut werden. So startete Juni 2012 auch der Online Comic "RIA - The Light Littles" bzw. auch unter dem Titel "Die Licht-Knirpse". Die Homepage www.licht-knirpse.de ist nach aktuellem Stand nicht mehr online. Eine Print Version findet sich nur teilweise in der Heft-Serie "Comix" aus dem Verlag JNK unter anderem in den Heften Nr. 08/2012 bis 10/2012.

Fortsetzung folgt ...

"RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Blinklist speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei del.icio.us speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Digg speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Fark speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Furl speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Google speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Mr. Wong speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei My Yahoo speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Netscape speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Newsvine speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Reddit speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei StumbleUpon speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Technorati speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Yigg speichern "RIA - die Lichtclan Chroniken - Auf hohem Niveau gescheitert" bei Webnews speichern

Aktualisiert: 11.05.2021 um 16:49 von calohn

Kategorien
Kategorielos

Kommentare

Trackbacks


Das Splash-Netzwerk: Splashp@ges - Splashbooks - Splashcomics - Splashgames
Unsere Kooperationspartner: Carlsen Comics - Sammlerecke - Kazé - Chinabooks - Salleck Publications - Mosaik - Splitter - Cross Cult - Paninicomics - Die Neunte
Frankfurter Buchmesse - Comicsalon Erlangen
Lustige Taschenbücher